• Zielgruppen
  • Suche
 

Geschichte - Institutschronik

1957 Einrichtung einer Abteilung Topographie und Kartographie am Geodätischen Institut der Technischen Hochschule Hannover - Prof. Dr.-Ing. Viktor Heißler mit der Berufung zum außerordentlichen Professor

1963 Umwandlung der bisherigen Abteilung in selbstständigen Lehrstuhl für Topographie - Lehrstuhlinhaber wird Prof. Dr.-Ing. Viktor Heißler, Dipl.-Ing. Dieter Grothenn wird Wiss. Assistent am Lehrstuhl

1967 Nach dem Tode von Prof. Heißler 1966 wird Prof. Dr.-Ing. Günter Hake zum ordentlichen Professor berufen und als neuer Lehrstuhlinhaber eingesetzt

1973 Der Lehrstuhl zieht in die neuen Räume im Mehrzweckgebäude Appelstraße 9a im 6. Stock ein

1982 Lehrstuhl für Topographie und Kartographie wird zum Institut für Kartographie (IfK) mit Prof. Dr.-Ing. Günter Hake als geschätsführenden Leiter

1984 Prof. Dr.-Ing. Günter Hake tritt in den Ruhestand und zeitgleich wird Dr.-Ing. Werner Lichtner zum Professor und geschäftsführenden Leiter des IfK

1989 Prof. Dr.-Ing. Werner Lichtner verstirbt und Prof. Dr. mult. Gottfried Koncny leitet das IfK kommissarisch, die bestehenden Projekte leitet er zusammen mit Prof. Hake

1991 Prof. Dr.-Ing. Dietmar Grünreich wird als Nachfolger von Prof. Dr.-Ing. Werner Lichtner ans IfK berufen

1999 Prof. Dr.-Ing. Dietmar Grünreich wird zum Präsidenten des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie (BKG) berufen

2000 Prof. Dr.-Ing. habil. Monika Sester wird als ordentliche Professorin an das IfK berufen und Nachfolgerin von Prof. Dr.-Ing. Dietmar Grünreich

2000 Das Institut wird in "Institut für Kartographie und Geoinformatik" umbenannt

2002 Dr.-Ing. Claus Brenner hat mit der Leitung einer von der VW-Stiftung geförderten Nachwuchsgruppe am Institut begonnen

2003 Dr. rer. nat. Volker Paelke wird als Juniorprofessor im Bereich 3D-Geovisualisierung und Augmented Reality berufen

2010 Mit dem Ende seiner Juniorprofessur verlässt Dr. rer. nat. Volker Paelke das Institut

2010 apl. Prof. Dr.-Ing. Claus Brenner wird zum außerplanmäßigen Professor ernannt

2017 Dr. rer. nat. Martin Werner wird als Juniorprofessor im Bereich Big Geospatial Data berufen

2017 Mit dem Ende seiner Juniorprofessur verlässt Dr. rer. nat. Martin Werner das Institut

2018 Dr. rer. pol. Philipp Otto wird als Juniorprofessor im Bereich Big Geospatial Data berufen