• Zielgruppen
  • Suche
 

Fußball-Analyse am Computer: Tracking von Objekten mit Hilfe unterschiedlicher nicht-statischer Kameraperspektiven

Leitung:Feuerhake
Bild Fußball-Analyse am Computer: Tracking von Objekten mit Hilfe unterschiedlicher nicht-statischer Kameraperspektiven

Die Grundlage für viele Analysen im Bereich der Fußballanalyse ist die Information über die Bewegungen der Spieler (und des Balls). Diese Bewegungen werden als Trajektorien, also einer zeitlichen Abfolge von Objektpositionen, modelliert. Die Erfassung der Trajektorien ist jedoch eine komplexe Problemstellung. Daher werden u.a. Tracking-Verfahren genutzt, die Spieler- und Ballpostionen in Bildern/Videos ermitteln. Viele Ansätze für das sogenannte Video-Tracking bedingen die Verwendung von statischen (fest installierten, nicht beweglichen) Kameras. Viele Aufnahmen, wie sie bspw. bei Übertragungen im TV zu sehen sind, nutzen jedoch mehrere nicht statische Kameras. Dies hat zur Folge, dass sich die Berechnung der Position der Spieler auf dem Spielfeld mit jeder Kamerabewegung ändert.

In dieser Masterarbeit soll eine Methodik entwickelt und implementiert werden, die eine Lokalisierung der Spieler (und des Balls) mit Hilfe verschiedener nicht-statischer Kameraperspektiven ermöglicht. Hierzu sollen die Spieler im Bild detektiert werden und deren Position in Spielfeld-Koordinaten berechnet werden. Eine entsprechende Visualisierung soll das Ergebnis abschließend darstellen.

Ansprechpartner

Udo Feuerhake

Übersicht