Integration heterogener Vektordaten

Team:  von Gösseln
Jahr:  2017
Ist abgeschlossen:  ja

Inhalt

Motivation

Die effektive Nutzung von Informationsquellen wird in Zukunft eine der Hauptaufgaben unserer Informationsgesellschaft darstellen. Hier werden die Geowissenschaften einen grundlegenden Beitrag leisten. Im Rahmen des Geotechnologienprojekts - Informationssysteme im Erdmanagement, wird an drei Instituten der Universität Hannover an „neuen Methoden der semantischen und geometrischen Integration von geotechnologischen Fachthemen mit ATKIS - am Beispiel geologischer und bodenkundlicher Geoobjekte“ geforscht.

Das Institut für Kartographie und Geoinformatik entwickelt hierfür Methoden zur Integration von Vektordaten aus heterogenen Datenbeständen.
Im ersten Schritt werden mittels geeigneter semantisch-geometrischer Matchingverfahren die Zuordnungen zwischen Individual-Objekten hergestellt. Darauf aufbauend wird durch die Harmonisierung der Geometrien und Sachinformationen eine Integration der zugeordneten Daten ermöglicht


Datenbestände

Im Rahmen des Projektes kommen als Datenbestände die Geologische Karte (GK), die Bodenkundliche Karte (BK) und das amtlich-topographische kartographische Informationssystem (ATKIS) zum Einsatz. Durch die Integration der verschiedenen Datenbestände entfällt die doppelte Fortführung einzelner Datenbestände.