• Zielgruppen
  • Suche
 

Scandaten Fliegerhorst Erlensee - August 2013

Diese Daten wurden am 07.08.2013 vom Institut für Kartographie und Geoinformatik der Leibniz Universität Hannover erfasst. Eingesetzt wurde ein Mobile Mapping System VMX-250 der Riegl LMS GmbH.

Es handelt sich um einen Teilbereich des ehemaligen Fliegerhorst-Geländes in Erlensee bei Hanau mit ehemaligen Wohngebäuden (siehe Abbildung 1). Die Gebäude sind drei- bis viergeschossig und stehen parallel entlang der Straßen (Abbildung 2, 4, 5). Im südlichen Teil des Wohngebiets stehen eingeschossige Doppelhäuser. Das Gebiet ist entlang der Straße mit Bäumen und Gebüschen bestanden (Abbildung 3). Der starke Bewuchs um die Gebäude führt zu Verdeckungen der Fassaden (Abbildung 6).

In einer zweiten Fahrt wurden entlang einer Straße zusätzlich Fahrzeuge geparkt. Dabei wurde nur der entsprechende Straßenzug erneut erfasst.

Die Daten stehen als 25 m x 25 m Kacheln im Koordinatensystem ETRS89/UTM im Format E, N, Zeitstempel, Höhe, Reflectance (*.dat) wobei der Zeitstempel als 64-bit double und der Rest als 32-bit float vorliegen. E und N sind in jeder Kachel relativ zur unteren linken Ecke der Kachel angegeben. Darüber hinaus werden die Datensätze noch im E, N, Höhe (*.ply) Format angeboten. Zusätzlich liegen alle Daten in einer Datei im Format Zeitstempel, E, N, Höhe, Reflectance, Scannernummer (*.txt) vor. Die Daten wurden mittels EPSG-Code 25832 nach UTM projiziert. Die führenden Zonennummer (32) ist entsprechend jeweils nicht enthalten.

Abbildung 1: Ehemaliger Fliegerhorst bei Erlensee.
Abbildung 2: Gebäude stehen parallel zur Straße, hauptsächlich dreigeschossige Wohnblöcke, vereinzelt eingeschossige Doppelhäuser (im unteren Bildbereich).
Abbildung 3: Die hohen Bäume entlang der Straßen führen zu starken Abschattungen des GNSS-Empfangs im Messgebiet.
Abbildung 4: Straßenzug im erfassten Gebiet mit drei- und viergeschossigen Wohngebäuden.
Abbildung 5: Dreigeschossiges Mehrfamilienhaus in der Mitte des erfassten Gebiets.
Abbildung 6: Doppelhaus am südlichen Rand des Geländes. Die Gebäude sind teilweise stark durch Vegetation verdeckt (rechtes Bild).

Datensatz 1: Gebiet ohne Fahrzeuge

Datensatz 2: Gebiet mit Fahrzeugen

 

(c) Institut für Kartographie und Geoinformatik der Leibniz Universität Hannover.

Die Daten dürfen für alle nichtkommerziellen Zwecke verwendet werden. Es besteht keine ausdrückliche oder implizite Garantie jedweder Art. Bei Verwendung in Publikationen bitten wir um den Hinweis "Daten bereitgestellt vom Institut für Kartographie und Geoinformatik der Leibniz Universität Hannover", sowie einen Verweis auf unsere Webseite www.ikg.uni-hannover.de.