Sehr geehrter Nutzer,
wir haben unseren Auftritt umgestaltet und einen barrierefreien Zugang mit Techniken wie CSS geschaffen. Leider untersttzt Ihr Browser diese Webstandards nicht komplett oder die Verwendung von Stylesheets ist ausgeschaltet.

Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen


Zusatznavigation

Institut für Kartographie und Geoinformatik der Leibniz Universität Hannover - Startseite Kontakt Sitemap Erweiterte Suche to English version
 
Collage: Aufgabenfelder Institut für Kartographie und Geoinformatik

Startseite > Aktuelles > Jobs

Offene Stellen am Institut für Kartographie und Geoinformatik

Postdoktorand/in

n einem DFG-Graduiertenkolleg an der Leibniz Universität Hannover ist zum Thema "Kollaborative Robotik" ab sofort 1 Stelle als

Postdoktorand/in (E14TV-L)

zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.

Im Graduiertenkolleg i.c.sens "Integrität und Kollaboration in dynamischen Sensornetzen" geht es um die fehlerfreie Funktionsweise der Technik beim Zusammenrücken von Menschen und Roboter. Kollabo­rative Sensornetze, die Integrität garantieren, werden zukünftig nicht nur Kernbestandteil automatisierter bzw. autonomer Fahrzeuge sein, sondern auch in der Industrie 4.0, im Bauwesen und in der Servicerobotik Einzug halten.

Eine übergreifende methodische Fragestellung betrifft die Integration und Komposition bei der Entwicklung eines "Baukastens Kollaborative Integrität". Die Repräsentation und Analyse großer Mengen schwach strukturierter Geodaten im Hadoop/Apache Spark Ökosystem, sowie die Nutzung von GPGPU Systemen sind hierzu erforderlich. Dabei sind Aspekte wie Parallelisierung, Machine Learning, Optimierung, sowie die Exploration großer Parameterräume zu berücksichtigen. Der Postdoktorand/ die Postdoktorandin wird in diesem Bereich eigenständige Forschung betreiben und dabei mit den weiteren Partnern im Kolleg zusammenarbeiten.

Wir bieten eine attraktive Tätigkeit in einem interdisziplinär ausgerichteten Team und in einem hochaktuellen Forschungsgebiet, welches die hervorragende Gelegenheit zur Weiterqualifikation ermöglicht. i.c.sens bietet eine einzigartige Zusammenarbeit von Experten aus den Bereichen Navigation, Robotik, Computer Vision, Geodäsie und Geoinformatik. In i.c.sens arbei­ten Sie mit 9 moti­vier­ten Dok­to­ran­den an die­ser The­ma­tik.

Erwartet werden ein einschlägiger fachlicher Hintergrund und eine sehr gute Promotion in einer der Disziplinen des Kollegs, mit Fokus auf Software Engineering und Verarbeitung von Big Geospatial Data. Erforderlich sind darüber hinaus Freude am interdisziplinären, selbständigen Arbeiten sowie gute Kenntnisse der englischen Sprache. Kandidaten bringen ihre methodische Expertise sowohl im Forschungs- als auch im Lehrprogramm des Kollegs ein.

Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Leibniz Universität Hannover will Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bewerbungen in deutscher oder englischer Sprache senden Sie bitte bis zum 15.3.2017 in elektronischer Form (PDF) an claus.brennerikg.uni-hannover.de. Bewerbungen müssen die folgenden Unterlagen enthalten: Tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen / Urkunden, sowie ein Research Statement (zwei Seiten), in dem Sie Ihre Motivation, ihr Interesse und Ihre persönlichen Stärken beschreiben. Auf der Homepage des Kollegs unter www.icsens.uni-hannover.definden Sie weitere Informationen zum Promotionsprogramm.

HiWi

Wir suchen regelmäßig Studenten zur Unterstützung in Forschung und Lehre. Sprechen sie uns an!



Zusatzinformationen

 


Fußzeile